News & Media |Mitgliedschaft| Kontakt | Newsletter | Gallerie          

  OceanSwimmer - Schwimmen für die Freiheit der Delphine!

   Im Rahmen meiner Ausbildung als Umwelt-Psychologin absolvierte ich ein Praktikum bei DHT (Dolphin Human Therapy), in Florida, USA. Während ich    Delphinarien, Orca-Shows, Delphine im Militär verurteilte, machte ich einen Unterschied zu der Delphintherapie in Dolphin Cove, Florida – das schien    mir eine gute, ehrliche Sache.

   Wie falsch ich lag, erkannte ich erst später. Die Erkenntnis und das Eingeständnis, dass auch hinter der Delphintherapie dieselbe Industrie wie    hinter den Delphinarien steckt - dass tausende von Tieren ihr Leben lassen müssen, damit die „Auserwählten Wenigen“ ihr restliches Dasein in    Gefangenschaft fristen können; dass eine „abgetrennte Bucht im Meer“ nichts mit tier- oder artgerechter Tierhaltung zu tun hat; dass die Kontakte zum    Menschen nicht freiwillig erfolgen sondern stur nach Kommandos ausgeführt werden; dass vielen hoffnungsvollen Familien viel zu viel Geld genommen    wird für eine unsichere, unbestätigte Therapieform, etc., schmerzte und enttäuschte mich.
 
   Es braucht heute neben Achtung, Respekt und Liebe zu den Tieren unbedingt auch das Verständnis und die Akzeptanz, dass es sich um wilde Tiere    handelt, die in der Weite der tiefen Ozeane ihr Zuhause haben und darauf angewiesen sind, dass wir Menschen mit unserem Verhalten zu ihrem Schutz    beitragen.

   Wenn ich heute schwimme, dann ausschliesslich für den Schutz und die grenzenlose Freiheit der Tiere, für ihre Umwelt und ihre Mitbewohner –    damit ihr "ewiges Lächeln" ewig weiterlebt.

<<< zurück zu "Delphine"